HERBSTZEIT IM LUXUS-CHALET – DAS ALMDORF MIT HERZ & TRADITION FÜR DIE PERFEKTE AUSZEIT ZU ZWEIT ODER MIT DER GANZEN FAMILIE.

Salzwelten Hallein - auf der Spur des weißen Goldes

Salz, das weiße Gold, war von herausragender Bedeutung für die Region um Salzburg, was sich nicht zuletzt im Namen der Stadt und des österreichischen Bundeslandes niederschlägt. Über Jahrhunderte begründete der Salzabbau den Reichtum der Gegend. Grund genug, sich auch heute noch mit dem Thema zu befassen und interessierten Besuchern den Zugang zu den Salzbergwerken, Schauräumen und Museen zu ermöglichen. Die „Salzwelten“ sind ein Sammelbegriff für drei Salzbergwerke, die als Schaubergwerk zugänglich gemacht wurden. Eine davon, die Salzwelten Hallein, befindet sich in Bad Dürrheim, einem Stadtteil der bezaubernden Stadt Hallein bei Salzburg.

Die Salzwelten Hallein der ideale Ausflugsort vom Almdorf

Ihr müsst nicht unbedingt naturhistorisch interessiert sein, um einen Ausflug in die Salzwelten Hallein zu genießen. So ein Ausflug gestaltet Eure Zeit im Chalet abwechslungsreicher, zumal die Salzwelten tatsächlich ein Schauspiel darstellen, dass Ihr nicht alle Tage zu sehen bekommt. Trennt Euch für einen Ausflugstag einmal von Eurem kuscheligen Chalet, auch wenn es schwerfällt, dem rustikalen Komfort und dem stilvollen Charme auch nur für ein paar Stunden zu entsagen.

Die Chalets bieten mit ihren eigenen Saunen, den Outdoor-Whirlpools und den stimmungsvollen offenen Kaminen eine echte Wohlfühloase – und das für eine Auszeit zu zweit, für den Familienurlaub oder einen Trip mit Freunden, denn im Almdorf im Alpendorf in Sankt Johann im Pongau findet Ihr Chalets in unterschiedlichen Größen. Da das Almdorf eine sehr gute Verkehrsanbindung aufweist, bieten sich Ausflüge geradezu an.

Im Winter geht es beispielsweise ins größte Wintersportgebiet Europas, die Ski amadé, der Einstieg befindet sich direkt im Alpendorf. Und auch zu den Salzwelten Hallein ist es nicht weit – nur knapp 50 Kilometer. Es lohnt sich!

In den Salzwelten Hallein das Abenteuer entdecken

Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis, in den Salzwelten Hallein einmal so richtig tief in das Geschehen rund um den Salzabbau einzutauchen. Mit der original Grubenbahn fahrt Ihr direkt mitten ins Herz des Berges. Weiter geht es auf zwei Bergmannsrutschen hinab zum unterirdischen Salzsee. In Eurer Schutzkleidung fühlt Ihr Euch wie echte Bergmänner, die diesen Weg einst bewältigen mussten, um zu ihrer Arbeit im Berg zu gelangen.

Euch erwartet allerdings am Salzsee keine schweißtreibende Schwerarbeit unter Tage, sondern eine faszinierende Bühnenshow, die spektakuläre Licht- und Toneffekte einsetzt. Den krönenden Abschluss bildet die Fahrt auf dem hölzernen Floß über den spiegelnden See. Bei diesem Ausflug erfahrt Ihr sehr viel Neues und Spannendes über das weiße Gold, das schon die sagenumwobenen Kelten seit 400 vor Christus hier in diesen Bergen abgebaut haben – mit einfachsten Werkzeugen.

Urlaub im Chaletdorf beim Almwandern in Österreich

Salzwelten Hallein - ein Spaß für die ganze Familie

Die Salzwelten Hallein sind ganzjährig geöffnet, es gibt kostenlose Parkplätze unmittelbar am Einfahrtsgebäude. Für umfassende Informationen stehen Euch Audio-Guides zur Verfügung. Denkt an festes Schuhwerk, Ihr werdet es brauchen. Für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren gibt es noch ein besonderes Highlight: Jeden Sonntag und in den Sommermonaten noch zusätzlich am Dienstag führt die Grubenente Sally die kleinen Entdecker in ein außergewöhnliches, aber kindgerechtes Abenteuerland mit Bergmannsrutschen und der Bootsfahrt auf dem See.

Ausflugstipp beim Besuch der Salzwelten Hallein - Keltendorf SALINA und das Keltenmuseum

Wenn Ihr schon im Berg auf die Spuren der Kelten gestoßen seid, dann nutzt die Gelegenheit und schaut Euch gleich auch noch das Keltendorf SALINA an, das Euch Einblicke in das Alltagsleben dieses legendären Volkes gewährt. Auch das Keltenmuseum in Hallein – der Eintritt ist im Ticket für die Salzwelten Hallein inkludiert – präsentiert Euch beeindruckende prähistorische Funde vom Dürrnberg, Eurem Salzberg.