BERGSOMMER IM LUXUS-CHALET – DAS ALMDORF MIT HERZ & TRADITION FÜR DIE PERFEKTE AUSZEIT ZU ZWEIT ODER MIT DER GANZEN FAMILIE.

 

Burg Hohenwerfen inWerfen im Salzburger Land

Die Burg Hohenwerfen steht seit mehr als 900 Jahren auf einem Felsen hoch über dem Salzachtal. Diese Burganlage aus dem späten Mittelalter ist eine der am besten erhaltenen Festungen aus dieser Zeit. Sie hat zahlreichen Belagerungen und Attacken feindlicher Heere Stand gehalten und war schon mehrfach ein Gefängnis für berühmte Persönlichkeiten wie beispielsweise der Bischof Wolf Dietrich von Raitenau. Auf der Burg Hohenwerfen ist das Flair des Mittelalters noch deutlich in den alten Mauern spürbar, am besten im Rahmen einer Führung durch die altehrwürdige Anlage.

Ein Ausflug zur Festung Hohenwerfen

Die Burg Hohenwerfen ist nur 22 Kilometer vom Almdorf Sankt Johann im Pongau entfernt. Sie eignet sich also hervorragend für einen Tagesausflug. Die Burganlage verfügt über eine Burgkapelle und den historischen Wehrgang, der noch sehr gut erhalten ist. Das alte Zeughaus, die Burgkapelle, der Wehrgang, die Pechküche und der Glockenturm können besichtigt werden und außerdem hat man auf den Führungen durch die Festung Zugang zum ehemaligen Fürstenzimmer. Die imposante Waffensammlung bietet nicht nur Freunden des Mittelalters einen schönen Einblick in die kriegerische Geschichte der Burg und der Region.

Wer die Burg Hohenwerfen zwischen April und Oktober besuchen möchte, der sollte auch einen Blick auf den Veranstaltungskalender der Region werfen, denn die pittoreske Burganlage ist während dieser Zeit des Jahres die Kulisse zahlreicher kultureller Veranstaltungen. Beliebt sind die Vorführungen der Falkner mit ihren eindrucksvollen Raubvögeln oder der Einblick in das mittelalterliche Leben. Im Dezember lockt der Adventsmarkt viele Besucher auf die Festung Hohenwerfen, denn die weihnachtlichen Buden wirken vor der eindrucksvollen Burgkulisse einfach märchenhaft.

Geschichte und Abenteuer auf der Festung Hohenwerfen

Die Falknerei, die der Burganlage angegliedert ist, geht noch auf die Zeit zurück, als die Burg von den Erzbischöfen von Salzburg als Jagd Sitz genutzt wurde. Heute werden die majestätischen Vögel nicht mehr für die Jagd trainiert, sondern von den Falknern für touristische Shows eingesetzt. Es gibt Nachtführungen, Theateraufführungen, Mittelaltermärkte, Ritteressen, mittelalterliche Turniere und sogenannte Märchenwanderungen, bei denen die mystischen Aspekte rund um die Burg und den Alltag ihrer Bewohner im Vordergrund stehen.

Im Sommer finden jeden Tag Flugvorführungen statt. Auch das Falknerei Museum, in dem Besucher alles über diese Kunst und ihre Geschichte erfahren können, befindet sich auf der Burganlage und ist definitiv einen Besuch wert. Die Burg Hohenwerfen ist auch für Familien mit Kindern ein wahres Abenteuer. Die Geschichte der Burganlage wird in Form von illuminierten Shows präsentiert, so dass es auch für die kleinen Besucher nicht langweilig wird. Das Burgverlies ist ein Highlight für alle Touristen, die die Festung Hohenwerfen besichtigen. Zudem ist der Blick auf die umliegende Landschaft von der über 150 Meter hoch gelegenen Festung aus ein Grund, den Aufstieg zu wagen. Ein Ritterladen versorgt die Besucher mit mittelalterlichen Souvenirs.